•  
  •  

Südafrika ist bekannt als Paradies für Golfer. Erstklassige Golfplätze verteilt über die wichtigsten Zentren wie die Regionen um den Krügerpark, um Durban, an der Gardenroute und in Kapstadt und Umgebung, bieten alles was das Golferherz sich wünschen kann. Lassen Sie sich von dem nachstehenden Angebot begeistern!

Wir bieten Ihnen nachstehend die folgenden GOLFREISEN an:

1. Begleitete Golfreise in der KAPREGION sowie Selbstfahrertour  (15 Tage)

2. Begleitete Golfreise an der GARTENROUTE mit Abschluss in Kapstadt sowie Selbstfahrertour (20 Tage)

3. Kombination von Golfreise 1 und 2 als Selbstfahrertour (30 Tage)

  

Für Gruppen von 6 Personen bieten wir Ihnen eine geführte Golfreise in der Kapregion an. Sie werden dabei Gelegenheit haben, auf den bestbekannten und schönsten Plätze dieser Region um Kapstadt und der Weinregion um Stellenbosch sowie in Hermanus zu spielen.

Während den 2 Wochen in Südafrika werden Sie 10x auf 8 verschiedenen Plätzen Golf spielen.

Sie werden teilweise direkt auf oder in der unmittelbaren Nähe der verschiedenen Golf Estates wohnen. So wird das Golfen zum Spass und lange Anfahrzeiten fallen dahin.

Die Golfreise kann auch als Selbstfahrertour ab 1 Person gebucht werden. Sehen Sie dazu den Abschnitt SELBSFAHRER am Schluss der Beschreibung

1. Tag:  Flug von Zürich nach Kapstadt                                                                  

Sie werden nach Direktflug oder höchstens 1 Stopp am 2. Tag um die Mittageszeit in Kapstadt ankommen und von dort direkt nach Somerset West/Stellenbosch fahren. Sie wohnen dort entweder direkt in einer Wohnung im Golf Estate oder in einer Lodge, Hotel oder Gästehaus in der Nähe des Golfplatzes.

Erinvale Golfplatz Im Hintergrund die 'Falsche Bucht' mit der Ortschaft Strand


Erinvale Golfplatz: ein eindrücklicher Platz der auch Sie begeistern wird.

2.-8. Tag: Golf auf den Plätzen von Erinvale, De Zalze, Devonvale und Strand

Sie werden fast an jedem Tag Ihres Aufenthaltes an verschiedenen Orten Golf spielen und dabei zwischendurch auch den vorzüglichen Wein der Region Stellenbosch degustieren.


De Zalze Golfplatz: wunderschön gelegen zwischen Somerset West + Stellenbosch 


Devonvale Golfplatz: inmitten der Weinregion, mit grossem einheimischen Baumbestand


Strand Golfplatz: nur wenige Schritte vom tollen Badestrand von Strand enfernt


Neben dem Golfen werden wir auch auf verschiedenen Weingütern den ausgezeichneten südafrikanischen Wein degustieren

8.-11 Tag: Golf auf den Plätzen von Arabella und Hermanus

Am 8. Tag werden Sie in die Nähe von Hermanus weiterfahren und dort entweder in einer Wohnung auf dem ARABELLA Golf Estate, im ARABELLA Hotel&Spa oder im Hotel in Hermanus logieren. Der ARABELLA Golf Course ist etwas vom Feinsten, was Südafrika zu bieten hat. Neben Arabella werden Sie auch den Platz im nahegelegenen Hermanus spielen.




Obere 2 Reihen:   Arabella Golfplatz an der Botrivier Lagune sowie Pool des Arabella Hotels

Untere Reihe:      Hermanus Golfplatz, wunderschön angelegt in toller Fynbos Vegetation

Hermanus ist vom Juni bis etwa Ende November die Walhauptstadt der Welt. Die Wale kommen zu dieser Zeit regelmässig in die geschützte Bucht um ihre Jungen zu gebären. Lassen Sie sich dieses Schauspiel nicht entgehen!


Wale in der Bucht von Hermanus. Vom Juni bis Ende November kommen die Wale in die geschützte Bucht um ihre Jungen zu gebären. Ein eindrückliches Schauspiel!


11.- 15. Tag: Golf in Atlantic Beach und Milnerton

Am 11. Tag werden Sie via Kleinmond und der fantastischen Küstenstrasse bis Gordons Bay und dann via Kapstadt nach Melbosstrand zum ATLANTIC BEACH Golf Course fahren. Unterwegs machen Sie verschiedene Stopps, so z.B. bei den Atlantic Pinguins bei Stony Point, besuchen den Harold Porter Botanical Garden und geniessen die spektakuläre Küstenstrasse.

Unten:                          Hunderte von African Pinguins bei 'Stony Point'



Botanischer Garten 'Harold Porter'                       Faszinierende Küstenstrasse R44

Während Ihrem Aufenthalt im Atlantic Beach Resort, wo Sie entweder in einer Wohnung direkt am Golfplatz oder in 'The Lodge at Atlantic Beach' oder einem anderen nahegelegenen Hotel oder Gästehaus wohnen, spielen Sie die Plätze von Atlantic Beach und Milnerton.


Atlantik Beach Golfplatz bei Melkbosstrand        Springböcke begleiten uns von Loch zu Loch


Milnerton Golfplatz, direkt am Atlantik gelegen, tolle Aussicht auf Cape Town und Tafelberg

Selbstverständlich kommt nun auch etwas Sightseeing dazu: Einen vollen Tag verbringen Sie in Kapstadt und werden dabei mit der Seilbahn auch auf den Tafelberg fahren. Die pulsierende Stadt mit seiner 'Waterfront' hat viel zu bieten.



Kapstadt, die pulsierende Stadt mit dem Tafelberg und der bei Touristen sehr beliebten 'Waterfront'

Ein weiterer ganztägiger Ausflug bringt Sie zum 'Kap der guten Hoffnung'. Unterwegs sind verschiedene Sehenswürdigkeiten eingeplant, wie z.B. der Botanische Garten Kirstenbosch, das älteste Weingut 'Groot Constantia' sowie die Pinguine von 'Boulders'.


Am 'Kap der guten Hoffnung', Treffpunkt von Atlantik und Indischem Ozean


Der bekannte 'Botanische Garten Kirstenbosch' und die Pinguine bei 'Boulders' (Simons Town)


15. Tag abends:  Rückflug nach Zürich

Ankunft am 16. Tag morgens in der Frühe.

VERLÄNGERUNG:  es besteht die Möglichkeit, die Ferien mit einem rund 4 tägigem Aufenthalt an den Viktoria Fällen und der tierreichen Chobe Region in Botswana zu verlängern. Selbstverständlich kann auch der Aufenthalt in Südafrika verlängert werden. Aufpreis auf Anfrage!


   Viktoria Fälle (Zimbabwe)                                 Chobe River (Botswana)


Preis:      CHF 3950 / Person, geführte Tour, wie beschrieben, ohne Verlängerung (bei 6 Personen)

Verlängerung: 4 Tage BOTSWANA (Chobe River) + VICTORIA FALLS:  auf Anfrage


Die obengenannte Golfreise wird auch als Selbstfahrertour ab 1 Person angeboten. Dabei ist zu beachten, dass teilweise andere Unterkünfte berücksichtigt werden. Zudem sind bei der Selbstfahrertour aus organisatorischen Gründen die verschiedenen Aktivitäten wie Weindegustationen, Ausflug auf Tafelberg, Stadtrundfahrt in Kapstadt und Eintritte zum 'Kap der guten Hoffnung' etc. nicht im Preis eingeschlossen. Detailprogramm auf Anfrage.

Preis SELBSTFAHRERTOUR:    CHF 3950/Person bei 2 Personen im Doppelzimmer

Individuelle Anpassung des Programms ist möglich: z.B. weniger Greenfees, andere Unterkünfte etc.

Weitere Golfreise an die GARDENROUTE mit Abschluss in KAPSTADT siehe nachstehend.

INTERESSIERT ?     Dann klicken Sie bitte hier!



Für Gruppen von 6 Personen bieten wir Ihnen eine geführte Golfreise an die Garten Route mit Abschluss der Tour in Kapstadt an. Sie werden dabei Gelegenheit haben, auf den bestbekannten und schönsten Plätzen dieser Region Golf spielen zu können. Daneben werden wir auch einige kurze Safaris in privaten Game Reserves unternehmen, damit auch das 'Afrika Feeling' nicht zu kurz kommt.

Während den gesamthaft 19 Tagen in Südafrika werden Sie 10x auf 9 verschiedenen Golfplätzen spielen.

Die Gardenroute beginnt etwa 200 km östlich von Kapstadt und erstreckt sich von dort über Mossel Bay, George und Knysna bis gegen Port Elizabeth. Die Region besitzt ein Mittelmeerklima und ist zugleich eine der schönsten Golfregionen von Südafrika. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Reise mit grossartigen Golfplätzen gespickt mit kleinen Abstechern in Wildpärke, welche so richtig das Afrika Feeling aufkommen lassen.

 Die Golfreise kann auch als Selbstfahrertour ab 1 Person gebucht werden. Sehen Sie dazu den Abschnitt SELBSTFAHRER am Schluss der Beschreibung.

1. Tag:  Flug von Zürich nach Kapstadt

Abflug am Vormittag vorzugsweise mit einem Direktflug von Zürich nach Kapstadt (andere Flugvarianten bleiben vorbehalten). Wir kommen erst am Abend in Kapstadt an und werden daher die Nacht in einem Hotel am Flughafen verbringen und am nächsten Tag nach George weiterfliegen. 


2. Tag:  Ankunft in George und Transfer zum Pinnacle Point Estate

Wir kommen im Laufe des Nachmittags in George an und werden dort mit unserem Kleinbus nach Mossel Bay zum PINNACLE POINT Golf Estate (www.pinnaclepointestate.co.za) fahren.

Dieses fantastische Estate liegt auf einer Klippe direkt am indischen Ozean. Dort beziehen wir eine direkt auf dem Golfplatz gelegene Wohnung mit 3-4 Doppelzimmern. Zu jedem Doppelzimmer gehört auch ein eigenes Bad/Du/WC. Privatsphäre ist somit gewahrt. Die luxeriös eingerichtete Wohnung ist daneben mit einem grosszügigen Wohnzimmer und einer gut eingerichteten Küche ausgestattet, so dass wir dort nach Belieben auch selber kochen können.


Wir verbringen die nächsten 4 Tage auf dem PINNACLE POINT Golf Estate und werden neben dem einmalig gelegenen Pinnacle Point Golf Platz auch auf dem ebenfalls sehr schön gelegenen MOSSEL BAY Golf Platz spielen. Ausflüge in die nahe Umgebung sind auf dem Programm und werden uns Afrika mit seiner Tierwelt etwas näher bringen.


3. Tag:  Golf auf dem Pinnacle Point Golfplatz

Heute Morgen spielen wir auf dem Par-72 Platz von Pinnacle Point. Dieser Platz gehört zu den exklusivsten und bekanntesten Plätzen in Südarfika. Der Platz liegt direkt auf einer Klippe über dem indischen Ozean und wird Sie begeistern. Der anspruchsvolle Platz wird auch Sie fordern! Wie auf allen weiteren Golfplätzen haben wir überall Golfcarts zur Verfügung.

Eindruck vom Pinnacle Point Golfplatz. Im Hintergrund das Klubhaus mit Restaurants.


4. Tag:  Golf auf dem Mossel Bay Golfplatz

Der ebenfalls bestbekannte Mossel Bay Golfplatz (www.mosselbaygolfclub.co.za) liegt nur wenige Kilometer vom Pinnacle Point Golf Estate entfernt und ist der Heimklub von Louis Oosthuizen, einem der gegenwärtig weltbesten Golfspieler. Wir werden dort am Morgen Golf spielen und am späteren Nachmittag an einer Safari im offenen Fahrzeug in einem privaten Tierreservat teilnehmen.

Eindruck vom Mossel Bay Golfplatz

Botlierskop Privat Game Reserve


5. Tag:  Nochmals Golf auf Pinnacle Point

Zum Abschluss unseres Aufenthaltes in Mossel Bay spielen wir heute zum zweiten Mal auf dem Pinnacle Point Golfplatz und haben damit die Möglichkeit unser persönliches Resultat von ersten Tag auf möglichst eindrückliche Weise zu verbessern! Geniessen Sie nochmals Ihr Spiel auf diesem einmalig gelegenen Golfplatz.

Pinnacle Point Golfplatz liegt direkt an einer Klippe am Indischen Ozean


6. Tag:  Transfer von Pinnacle Point nach George und Golf in Oubaai

Heute Morgen verlassen wir Pinnacle Point und fahren rund 50 km zu unserer nächsten Destination nach George. Wir werden dort im zentral gelegenen 4-Stern '17 on Wellington Suite-Hotel' (www.17onwellington.co.za) für 3 Nächte verweilen und von hier aus die Golfplätze von Oubaai, George und Kingswood sielen sowie einen 1-tägigen Abstecher (Golf-Ruhetag) nach Oudtshoorn unternehmen.

Nur wenige Kilometer von George entfernt liegt der Oubaai Golfplatz. Oubaai (www.oubaai.co.za) ist ein Muss. Dieser spektakuläre Platz liegt ähnlich wie Pinnacle Point zum Teil auf einer Klippe am indischen Ozean. Wir spielen heute auf diesem, vom bekannten Golfer Ernie Els erstellten, tollen Par-72 Golfplatz.

Ein toll gelegenes Loch des Oubaai Golfplatzes hoch über dem indischen Ozean


7. Tag:  Ausflug nach Oudtshoorn

Da wir während unserem Aufenthalt im südlichen Afrika nicht nur Golf spielen wollen, verlassen wir heute nach dem Frühstück die Küste am indischen Ozean und fahren in die auf dem Hochplateau gelegene 'Kleine Karoo'. Golf ist heute nicht angesagt: wir deponieren für einen Tag die Golfsachen in unserem Hotel in George. Das heutige Ziel ist die 'Welthauptstadt' der Sraussen: Oudtshoorn. Wir werden für eine Nacht in der an einem kleinen Stausee gelegenen Buffelsdrift Game Lodge (www.buffelsdrift.com) einchecken und unsere Unterkunft in Luxus-Zelten beziehen.



In vor den Unterkünften liegenden Stausee befinden sich Flusspferde, mit etwas Glück werden wir diese sehen. Daneben werden wir heute eine Straussenfarm besichtigen und dabei sicher viel Spass haben. Eine rund 2-3 stündige Safarifahrt im offenen Geländewagen auf dem zur Buffelsdrift Game Lodge gehörenden privaten Tierreservat sowie eine amüsante Elefantenfütterung steht ebenfalls auf dem Tagesprogramm. Wer Lust hat, kann auch die bekannten Tropfsteinhöhlen von Cango Caves besuchen.




Während unserem Aufenthalt in der Lodge geniessen wir Vollpension


8. Tag:  Oudtshoorn nach George und Golf auf dem George Golfplatz

Wir verlassen die Buffelsdrift Game Lodge nach dem Frühstück und fahren über den Outeniqua Pass die rund 60 km zurück nach George in unser Hotel.

Am frphen Nachmittag werden wir auf dem George Golfplatz (www.georgegolfclub.co.za) spielen. Dieser Par 72-Platz liegt in der Nähe unseres Hotels und zeichnet sich aus durch einen schönen Baumbestand, welche auch bei sehr heissem Wetter den gewünschten Schatten spendet.

George Golfplatz mit vielen schattenspendenden Bäumen


9. Tag:  Kingswood Golf Platz

Zum Abschluss unseres Aufenthaltes in George spielen wir heute auf dem neu erstellten Kingswood Golfplatz. Der Par-72 Platz liegt eingebettet zwischen den bestbekannten Golfplätzen Fancourt und George, steht aber diesen in keiner Weise nach. Ein äusserst schönen und recht anspruchsvoller Platz.



10. Tag:  Transfer von George nach Knysna

Heute Morgen verlassen wir George und fahren rund 70 km entlang der malerischen Garden Route ins touristische Knysna. Der Ort liegt an einer grossen Lagune, welche sich zum indischen Ozean hin öffnet. Wir werden noch am Vormittag unsere Zimmer im ruhig gelegenen Knysna Country House (www.knysnacountryhouse.co.za) beziehen, wo wir die nächsten 6 Nächte (Zimmer+Frühstück) verbringen werden.

Am Nachmittag werden wir auf der Lagune eine schöne Bootsfahrt und zusätzlich auch mit einem offenen Geländewagen eine Bergfahrt unternehmen und von dort eine spektakuläre Aussicht auf die Lagune, den indischen Ozean und auf Knysna geniessen.


Währen unserem Aufenthalt in Knysna werden wir auf folgenden Golfplätzen spielen: Knysna, Pezula, Simola und Goose Valley. Vorallem PEZULA und SIMOLA gehören zu den Perlen an der Garden Route. Auch von Knysna aus werden wir neben Golfspielen noch verschiedene andere Aktivitäten geniessen, welche in den nachstehenden Tagesprogrammen aufgeführt sind.


11. Tag:  Knysna Golf Platz

Nach dem Ruhetag von gestern spielen wir heute auf dem in unmittelbarer Nähe der Unterkunft gelegenen Golfplatz von Knysna (www.knysnagolfclub.com)

Der ganz in der Nähe gelegene Knysna Golfplatz

Am späteren Nachmittag machen wir einen Ausflug zum Knysna Elephant Park (www.knysnaelephantpark.co.za). Wir werden dort mit einem einheimischen Führer eine rund 45-minütige Tour unternehmen und dabei hoffentlich einige dieser afrikanischen Giganten sehen und über ihre Lebensweise mehr erfahren



12. Tag:  Pezula Golf Platz

Das PEZULA Golf Resort (www.pezulagolf.com) wurde 2010 im 'The Worlds Best Golf Resorts' auf Rang 7 klassiert. Er gehört zweifellos zu den Top Plätzen in Südafrika und wir werden diesen spektakulären 5-Sterne Golfplatz heute spielen. Er liegt nur wenige Kilometer von unserer Unterkunft entfernt auf der Anhöhe, welche den indischen Ozean von Knysna trennt

Pezula Golfplatz, vor lauter Bunker ist das Green fast nicht zu finden!


13. Tag:  Goose Valley Golf Platz

Heute fahren wir rund 30 km entlang der Garden Route nach Plettenberg Bay zum GOOSE VALLEY Golfplatz (www.goosevalleygolfclub.com). Der vom legandären Gary Player im Jahr 2003 gebaute Par-72 Golfplatz grenzt an die Keurboom Lagune und bietet eine tolle Aussicht auf den indischen Ozean und die Tsitsikamma Berge. Der Golfplatz gehört heute zu den schönsten Plätzen an der Garden Route.

Goose Valley Golfplatz bei Plettenberg Bay

Nur etwa 20 km vom Golfplatz entfernt befindet sich das Plettenberg Bay Game Reserve (www.plettenbergbaygamereserve.com). Dieses malariafreie Tierreservat beherbergt 4 der 'Big-Five': Büffel, Rhino. Löwe und Leopard. Daneben sind viele Antilopenarten und auch Giraffen und Zebras sowie weitere Wildtiere zu beobachten. Wir werden nach dem Golfspiel am späteren Nachmittag dort eine rund 2-stündige Safarifahrt im offenen Geländewagen mit einheimischem Führer unternehmen, um gegen Ende unserer Golfreise nochmals etwas 'Africa-Feeling' aufkommen zu lassen




14. Tag:  Simola Golf Platz

Nur wenige Kilometer von Knysna entfernt liegt ein anderer Top Golfplatz Südafrikas. SIMOLA (www.simolaestate.co.za) liegt etwas von der Küste entfernt, besticht aber sonst durch seine äusserst schöne Lage am rückwärtigen Hügelzug über Knysna. Eine wunderschöne Aussicht auf die Knsyna Lagune und den indischen Ozean ist garantiert. Wir spielen heute auf diesem von der amerikanischen Golflegende Jack Niklaus gebauten Platz.

Simola Golfplatz mit herrlicher Aussicht


15. Tag:  Transfer von Knysna Richtung Kapstadt

Im Laufe des Morgens verlassen wir Knysna mit unserem Kleinbus und fahren der Garden Route entlang in Richtung Kapstadt, wo wir die letzten Tage unserer Reise verbringen werden. Golfspielen ist aber nicht mehr angesagt. Wir wollen Kapstadt und die faszinierende Umgebung mit dem Tafelberg, dem 'Kap der guten Hoffnung' sowie natürlich auch die bekannte Weinregion um Stellenbosch kennenlernen.

Da wir nicht die gesamte Strecke von rund 500 km heute fahren wollen, werden wir unterwegs in Swellendam oder Caledon übernachten.


16. Tag:  Weiterfahrt via Stellenbosch nach Franschhoek

Zeitig nach dem Frühstück fahren wir via Kleinmond und imposanter Küstenstrasse der 'Falschen Bucht' entlang in die Weinregion von Stellenbosch. Wir werden dort auf einigen Weingütern Wein degustieren und dann am späteren zur Übernachtung nach Franschhoek fahren.



17. Tag:   Franschhoek nach Kapstadt

Wir verlassen die 'Hugenotten Hochburg' Franschhoek nach dem Frühstück und fahren durch die Weinregion in Richtung Kapstadt. Wir werden unterwegs nochmals Wein degustieren und dann im Laufe des Nachmittags in unserem Hotel in einem Vorort von Kapstadt ankommen.

Lagoon Beach Hotel, im Hintergrund Tafelberg und Kapstad

Unser Hotel liegt unmittelbar am atlantischen Ozean und der eindrückliche Ausblick auf den Tafelberg wird Sie begeistern. Die Lage gestattet uns einen einfachen Zugang zu den Haupattraktionen von Kapstadt. Wir werden die letzen zwei Nächte hier verweilen und von hier aus Ausflüge unternehmen.


18. Tag:  Kap der guten Hoffnung

Am vorletzten Tag unternehmen wir einen ganztägigen Ausflug zum Kap der guten Hoffnung, Naturschutzgebiet mit atemberaubender Küste. Unterwegs besuchen wir den weltbekannten botanischen Garten Kirstenbosch, eine Pinguin Kolonie am indischen Ozean und ,wenn die Zeit reicht, auch das älteste Weingut Südafrikas Groot Constantia. Die Rückfahrt nach Kapstadt erfolgt über die spektakuläre Küstenstrasse vom Chapmans Peak.




19. Tag:  Kapstadt, Tafelberg und Waterfront

Am letzten Tag unserer Reise unternehmen wir mit einem 'Doppeldecker-Bus' eine Stadtrundfahrt. Dabei lernen wir auch die nähere Umgebung der Stadt besser kennen. Während der Stadtrundfahrt ist auch ein Ausflug auf den Tafelberg vorgesehen. Der Abschluss unseres Aufenthaltes bringt uns an die touristische Waterfront, wo wir dann auch noch eine kurze Bootsfahrt im Hafenbecken unternehmen werden.



Für den Rückflug in die Schweiz fahren wir am frühen Abend zum Flugplatz Kapstadt.


20. Tag:  Ankunft in Zürich

Wir werden im Laufe des Tages in Zürich ankommen. 


PREIS:    CHF 4200 / Person (im Doppelzimmer), wie beschrieben, begleitet, max 6 Personen

Verlängerung:  4 Tage BOTSWANA (Chobe River) + VICTORIA FALLS: auf Anfrage


Die obengenannte Golfreise wird auch als Selbstfahrertour ab 1 Person angeboten. Dabei ist zu beachten, dass teilweise andere Unterkünfte berücksichtigt werden. Zudem sind bei der Selbstfahrertour aus organisatorischen Gründen die verschiedenen Aktivitäten wie Eintritte in Private Tierreservate, Weindegustationen, Tafelberg, Stadtrundfahrt in Kapstadt und Eintritte zum 'Kap der guten Hoffnung' etc. nicht im Preis eingeschlossen. Detailprogramm auf Anfrage.

PREIS für Selbstfahrertour:   CHF 4200/Person bei 2 Personen im Doppelzimmer

Individuelle Anpassung des Programms möglich: z.B. weniger Greenfees, andere Unterkünfte etc.

Weitere Golfreise in Kapstadt + Weinregion siehe vorstehend.

Interessiert ? : dann klicken Sie bitte hier !


Für Selbstfahrer, welche über viel Zeit verfügen, bieten wir eine rund 30-tägige Kombination der unter 1 und 2 beschriebenen Golfreisen an. Auch bei dieser Selbstfahrertour sind mit Ausnahme des Ausfluges nach Oudtshoorn aus organisatorischen Gründen keine der vorstehend aufgeführten Aktivitäten eingeschlossen.

Der Preis beeinhaltet die Flüge, die Unterkünfte auf Basis von Zimmer/Frühstück (Ausnahme Buffelsdrift Lodge in Oudtshoorn: Halbpension), alle 20 Greenfees und die Automiete. Details auf Anfrage.

Diese Reise kostet bei 2 Personen im Doppelzimmer CHF 6400/Person (gültig bis 31.12.17)

Individuelle Anpassung des Programms ist möglich: z.B. weniger Greenfees, andere Unterkünfte etc.

Interessiert ? :  dann klicken Sie bitte hier !